Archiv

Projekt „Stadtmusikanten“ – Willkommensgruß für Flüchtlinge in Bremen benötigt noch SpenderInnen

schon im über 200 Jahre alten Märchen der Brüder Grimm machen sich fünf geschundene Gestalten auf den Weg nach Bremen, um dort ihr Glück zu suchen. Bis heute zeichnet sich unsere Hansestadt durch ihre Weltoffenheit und Willkommenskultur aus.

Ehrenamtliche, die Kinder und Erwachsene in den Erstunterkünften und Wohnheimen unterstützen, haben das Buch-Projekt „Stadtmusikanten“ ins Leben gerufen:

Jeder Flüchtling soll bei seiner Ankunft ein kleines Buch mit der Geschichte der Bremer Stadtmusikanten erhalten. Der Text ist in einfachem Deutsch geschrieben sowie in vier Fremdsprachen übersetzt. Buntstifte zum Ausmalen für die Kinder sollen dem Buch beigelegt werden. Damit ist das kleine Buch zugleich erstes Deutschlernbuch, Bilder- und Malbuch in einem und stellt einen ersten Bezug zu Bremen her. Text, Illustrationen und Übersetzungen entstehen ohne Honorar durch den engagierten Einsatz von MitbürgerInnen.
Für die Druckkosten bitten wir Sie um Spenden an:
Zuflucht e.V.
IBAN DE142905 01010011 8305 85
Verwendungszweck: Projekt Stadtmusikanten

 

Vortrag: Neuere Entwicklungen und Perspektiven im Flüchtlings- und Aufenthaltsrecht

„Flüchtlingskrise“ – und wie schaffen wir das? Nur mit Verkürzungen von Asylverfahren, Verringerungen sozialer Leistungen für Flüchtlinge und der politischen Behauptung, immer mehr Staaten seien „sichere Herkunftsstaaten“? Welche Konzepte verfolgen die europäischen Institutionen, welche die Bundesregierung, das Parlament und das BAMF? Was müsste in diesem Bereich geschehen und was sollte unterbleiben? Diesen Fragen wird sich … Weiterlesen

Pakt mit Despoten: Fluchtverhinderung um jeden Preis?

In Kooperation mit Eritrea, Sudan und Südsudan will die EU Fluchtursachen bekämpfen und gegen kommerzielle Fluchthelfer vorgehen. Länder, aus denen Menschen fliehen und in denen schwerste Menschenrechtsverletzungen an der Tagesordnung sind. Interne EU-Dokumente bestätigen: Die Skrupellosigkeit der EU kennt keine Grenzen wenn es um Fluchtverhinderung geht.

Grenzmanagement und Schlepperbekämpfung

Dem ARD-Magazin „Monitor“Weiterlesen

Ausstellungen „Homeland / Heimat“ von Herwig Gillerke und „20 Jahre Zuflucht – Ökumenische Ausländerarbeit e.V. Christliches Engagement für Flüchtlinge 1994 – heute“

Beide bis Freitag, 26. Juni in der Kulturkirche St. Stefani

Die Ausstellung „Homeland / Heimat“ ist das Resultat der Begegnung des Bremer Künstlers mit Flüchtlingen, die 2014 in Bremen angekommen sind.

Während der Studienzeit ist Herwig Gillerke viel in afrikanische oder arabische Länder gereist. Seit seiner Kindheit setzt er sich mit dem Phänomen des „Fremd-Seins“ … Weiterlesen

Fachtag zur geschlossenen Unterbringung in Bremen

Vorträge, Workshops und Diskussion am 15. Juni 2015, 10- 17 Uhr in der Stadtbibliothek Bremen

Jugendhilfe hinter Gittern? Unlängst hat der Senat der Hansestadt Bremen beschlossen, eine geschlossene Einrichtung für Minderjährige im Rahmen der Jugendhilfe zu schaffen. Das Jugendhilfesystem ist überlastet. Die Wohn-, Lebens- und Betreuungssituation für minderjährige Flüchtlinge ohne Eltern ist beschämend schlecht, … Weiterlesen