PRO ASYL fordert Kehrtwende im Umgang mit afghanischen Flüchtlingen

Aus Anlass des aktuellen UNHCR-Berichts zu Afghanistan fordert PRO ASYL-Geschäftsführer Günter Burkhardt eine Kehrtwende im Umgang mit afghanischen Flüchtlingen und appelliert: »Das BMI, die Innenminister und das Bundesamt müssen die Fakten zur Kenntnis nehmen und handeln.« Alle im Jahr 2016 abgelehnten Asylanträge müssen aufgrund der aktuellen Faktenlage neu überprüft werden, ebenso … Weiterlesen

Griechenland: Tausende Flüchtlinge schutzlos in der Kälte – und bald endet der Abschiebestopp

In Griechenland sind Tausende Geflüchtete der Kälte ausgesetzt, weil ihre Behausungen nur unzureichenden Schutz bieten. Trotzdem will das Bundesinnenministerium ab 15. März wieder dorthin abschieben.

Die Stellungnahme von PRO ASYL hierzu lesen Sie hier:

https://www.proasyl.de/news/griechenland-tausende-fluechtlinge-schutzlos-in-der-kaelte-und-bald-endet-der-abschiebestopp/

 

PRO ASYL: Abschiebungen nach Afghanistan gefährden Menschenleben

PRO ASYL appelliert an Länder, Abschiebungen nach Afghanistan zu verhindern

PRO ASYL-Geschäftsführer Günter Burkhardt appelliert an die SPD-, grün und links mitregierten Bundesländer, Menschenrechtsverletzungen infolge von Abschiebungen zu verhindern und sich nicht an Abschiebungen nach Afghanistan zu beteiligen.

Abschiebungen nach Afghanistan sind skrupellos und gefährden Menschenleben. „Einfach Menschen nach Kabul fliegen, ausladen und sie ihrem … Weiterlesen