· 

Gottesdienst zum Tag des Kirchenasyls

Bild: Fundus.Media
Bild: Fundus.Media

In dem Gottesdienst wollen wir danken, Mut machen und daran erinnern, dass jeder Mensch das Recht auf ein Leben in Freiheit und Würde hat.

Kirchenasyl bietet oft die letzte Möglichkeit („Ultima ratio“) für Menschen, die akut von Abschiebung bedroht sind, den Asylantrag doch noch einmal prüfen zu lassen. Kirchengemeinden öffnen ihre Türen und nehmen diese Flüchtlinge auf; damit leisten sie während eines begrenzten Zeitraumes Nothilfe. Dabei unterstützen die Gemeinden auch die Flüchtlinge, einen Aufenthaltsstatus zu beantragen.

Kirchenasyl beruft sich auf eine alte Tradition und wird seit Bestehen des Christentums den Menschen angeboten, die in einer Notsituation sind. Das Kirchenasyl will dem Rechtsstaat gegenüber deutlich machen, dass es notwendig ist Verordnungen und Gesetzte anzupassen, damit das elementarste Menschenrecht, das Recht auf unversehrtes Leben, gewährleistet ist.

 

Mit Pastor Bernd Kuschnerus (Schriftführer des Kirchenaussusses der Bremischen evangelischen Kirche), Pastorin Wibke Winkler und Lars Ackermann

 


Kontakt

Zuflucht - Ökumenische Ausländerarbeit e.V.

Berckstr. 27

28359 Bremen

 

Tel. : 0421 8007004

Fax: 0421 8356152

zuflucht@kirche-bremen.de

Newsletter

Unseren  monatlichen Newsletter können Sie hier abonnieren!

 

Spendenkonto

Zuflucht e.V.

IBAN: DE14 2905 0101 0011 8305 85

Swift-BIC SBREDE22XXX

 

Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt und im Bremer Vereinsregister eingetragen unter VR 5198 HB