· 

Digitale Veranstaltung zu Grund- und menschenrechtlichen Grenzen der Datenverarbeitung und den Rechten der Betroffenen

Bild: pixabay.com
Bild: pixabay.com

Wir möchten grund-und menschenrechtliche Grenzen dieser Datenverarbeitung aufzeigen und die Rechte der Betroffenen für die Beratungspraxis sichtbar machen.

Zum Programm:

Grußwort:Dr. Thilo Weichert,Vorstandsmitglied der Deutschen Vereinigung für Datenschutz e. V. (DVD) und ehemaliger Datenschutzbeauftragter von Schleswig-Holstein

 

Weitere Referent:innen:

 

Sarah Lincoln, Juristin Gesellschaft für Freiheitsrechte-Auswirkungen des Ausländerzentralregisters auf die Grundrechte von Millionen Menschen?

 

Eric Töpfer, Senior Researcher Deutsches Institut für Menschenrechte - AusuferndeInformationssysteme und eine

Neu-Verordnung für Eurodac

 

Jun-Prof. Dr. Stephan Scheel, Uni Duisburg/ Essen -  Einfluss der Handydatenauswertung auf die Asylentscheidung

 

Dr. Matthias Lehnert, Rechtsanwalt - Handydatenauswertung und Rechtsschutzmöglichkeiten in aufenthalts-und asylrechtlichen Verfahren

 

Basha Rueter & Evelyn Linde, F3 Kollektiv, Interaktiver Workshop:

Das Smartphone auf derFlucht und Handydatenauswertungen im Asylverfahren

 

Veranstaltende: Diakonie Schleswig-Holstein, Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein, Diakonie Hamburg, Flüchtlingsrat Mecklenburg-Vorpommern und Diakonie Mecklenburg-Vorpommern

 

Die Einladung mit Anmeldung zu dieser Veranstaltung folgt in Kürze auf frsh.de/Termine.

 

 

 

*Info:* projekt@frsh.de


Kontakt

Zuflucht - Ökumenische Ausländerarbeit e.V.

Berckstr. 27

28359 Bremen

 

Tel. : 0421 8007004

Fax: 0421 8356152

zuflucht@kirche-bremen.de

Newsletter

Unseren  monatlichen Newsletter können Sie hier abonnieren!

 

Spendenkonto

Zuflucht e.V.

IBAN: DE14 2905 0101 0011 8305 85

Swift-BIC SBREDE22XXX

 

Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt und im Bremer Vereinsregister eingetragen unter VR 5198 HB