Festung Europa

Nachdem im letzten Jahr mehr Menschen als je zuvor in Europa Schutz gesucht haben, setzen die europäischen Staats- und Regierungschefs alles daran, die Grenzkontrollen möglichst in die Transit- und Herkunftsländer zu verlegen und die Geflüchteten möglichst in diesen Ländern zu halten.

Wie Fluchtursachen, Flucht- und Migrationsbewegungen und die politische und wirtschaftliche Entwicklung in den Herkunftsländern … Weiterlesen

Christliches Engagement für Flüchtlinge 1994 – heute

Zuflucht- Ökumenische Ausländerarbeit e.V. feiert zwanzigjähriges Bestehen

Am 18. November 2014 feierte der Bremer Verein Zuflucht- Ökumenische Ausländerarbeit e.V. sein zwanzigjähriges Bestehen in der Kirche Unser Lieben Frauen. Die Festveranstaltung war zugleich auch Ausstellungseröffnung für die Wanderausstellung über die Aktivitäten und Entwicklungen des Vereins in den letzten zwanzig Jahren.

Die Ausstellung ist als Wanderausstellung gedacht und kann unter zuflucht@kirche-bremen.de  zur Ausleihe reserviert werden und ab Januar von interessierten Gemeinden und Verbänden ausgeliehen werden. Sie umfasst 8 selbststehende, leicht aufbaubare Rollups im Format 85x200cm. Eine kleine Broschüre mit den Texten und Bildern der Ausstellung wird in ausreichender Anzahl zum Verteilen an BesucherInnen mitgeliefert.

20141118_194510
Weiterlesen

Mit dem Schlafsack unter der Kanzel?

PodiumsteilnehmerInnen (von links nach rechts): Brigitte Ewald, Inge Kuschnerus, Britta Ratsch-Menke, Sabine Zetsche + Alexander Wagner Foto: dh

PodiumsteilnehmerInnen (von links nach rechts): Brigitte Ewald, Inge Kuschnerus, Britta Ratsch-Menke, Sabine Zetsche + Alexander Wagner
Foto: dh

Kirchenasyl: Von Honecker bis Dublin III

Als die Moderatorin am Abend des Weltflüchtlingstages, Geschäftsführerin Britta Ratsch-Menke von Zuflucht – Ökumenische Ausländerarbeit e.V., das Thema  „Notanker Kirchenasyl“  in   St. Stephani Bremen  zur Diskussion stellte, liefen schon den ganzen Tag im Radio die neuesten Flüchtlingszahlen vom UNHCR über die Sender. Danach sind jetzt erstmals mehr als fünfzig Millionen Menschen auf der Flucht. Man stelle sich das vor: Mehr als unsere Nachbarn  Holland, Belgien, Luxemburg, Dänemark, Schweden und Norwegen zusammen Einwohner haben, fliehen in ihrer Not weltweit vor Hunger, Krieg, Tod, Verfolgung und Folter.
Sind  die gut hundert Fälle laufenden  Kirchenasyls in Deutschland da nicht nur ein Tropfen auf dem heißen Stein? Und was heißt das überhaupt – Kirchenasyl? Finden hier etwa Verfolgte klammheimlich im Sakralraum Kirche Unterschlupf, oder wie funktioniert das?

Weiterlesen

Krieg in Syrien: Kein Ende in Sicht? Vortrag und Diskussion

Donnerstag, 06. März 2014 | 19:30 Uhr
Evangelische Friedensgemeinde Bremen, Humboldtstr. 175, 28203 Bremen
mit Martin Glasenapp Mitarbeiter der sozialmedizinischen Hilfsorganisation medico international
(Koordinator der Arbeit zu Syrien).

Was passiert in Syrien? Welche Perspektiven gibt es in diesem Konflikt? Welche Solidarität ist in dieser Situation möglich?
“Syrien versinkt jeden … Weiterlesen

Stadtgespräch: Fluchtpunkt Bremen

am 25. März 2014 (19:30)

Ort: Gemeinde von Unser Lieben Frauen (Kirche), Unser Lieben Frauen Kirchhof 27-29, 28195 Bremen.

Mit Podiumsgästen aus Politik und Kirche sowie Menschen die selbst betroffen sind oder sich für Flüchtlinge in Bremen engagieren, werden wir über die Ursachen weltweiter Fluchtbewegungen sprechen sowie über Europas und letztlich Bremens Haltung zu diesem weltpolitisch brisanten Thema. … Weiterlesen

„Willkommen in Bremen!“ – Was tut die Stadt für Flüchtlinge?

Nordwestradio unterwegs, 20.11.13, 15.05-16.00 Uhr, Jugendherberge Bremen, Kalkstraße 6

Jeden Monat muß Bremen im Moment rund 100 Flüchtlinge aufnehmen und unterbringen  – weit mehr als man noch vor einem Jahr annahm. Vor allem Menschen aus den Bürgerkriegs- und Krisenregionen Syrien, Afghanistan und Irak fliehen nach Europa und beantragen Asyl. Der Strom der Flüchtlinge wird höchstwahrscheinlich … Weiterlesen

„Abgestempelt“ – Recherchen zur juristischen & medizinischen Situation von abgeschobenen Roma in Serbien werden vorgestellt

Dienstag, 19. November 2013 um 19 Uhr

Gesundheitsamt Bremen, Neubau (Rosenpavillon, EG), Hornerstraße 60 – 70

Im Juni 2013 reiste eine Gruppe von AnwältInnen, ÄrztInnen, JournalistInnen und AktivistInnen aus Deutschland (u.a.Bremen), Belgien und Luxemburg nach Serbien und stellt nun ihre Recherchen zum Thema „juristische & medizinische Situation von abgeschobenen Roma in Serbien“ vor. Diese Recherchereise wurde … Weiterlesen

Grundlagenwissen im Asyl– und Ausländerrecht für die praktische Flüchtlingsbegleitung

Datum: 4. November 2013
Uhrzeit: 17 – 20.00Uhr
Ort: Gemeinde Alt-Aumund (Gemeindesaal, An der Aumunder Kirche 2)
Leitung: Andrea Nolte-Buschmann

Diese Veranstaltung richtet sich vor allem an Neu-Einsteiger*innen in der Flüchtlingsbegleitung  und soll die nötigen Grundlagen für die praktische Anwendung schaffen. Geleitet wird sie von der erfahrenen Flüchtlingsberaterin Andrea Nolte-Buschmann, die seit 25 Jahren für … Weiterlesen