Stellungnahme der Bremischen Ev. Kirche

„Wir sind erschrocken über Terroranschläge oder –drohungen wie gegen die Synagoge in Halle, in Hanau oder gegen die Bremer Fatih Moschee. Rechte Hetze schürt Hass, enthemmt Menschen und lässt sie zu skrupellosen Tätern werden. Wir stehen an der Seite unserer jüdischen und muslimischen Geschwister und bitten alle Christen in Bremen, der Opfer zu gedenken und für Frieden und Verständigung einzutreten.“

Edda Bosse (Präsidentin)

und

Pastor Dr. Bernd Kuschnerus (Schriftführer)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.