Aktuelles

PRO ASYL und Landesflüchtlingsräte fordern die Einbeziehung von Flüchtlingen in das Bürgergeldgesetz
Aktuelles · 10. November 2022
Anlässlich der für heute geplanten Verabschiedung des Bürgergeldgesetzes im Bundestag legen PRO ASYL und der Flüchtlingsrat Berlin eine umfassende Analyse des Asylbewerberleistungsgesetzes vor, die zeigt: Das Sondergesetz für Asylsuchende ist diskriminierend und gehört abgeschafft.

Tagung in Köln: Kirchenasyl angesichts des EU-Grenzregimes
Aktuelles · 09. November 2022
Vom 4. bis 6. November 2022 fand in Köln die Jahrestagung der Ökumenischen Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche statt. Unter dem Titel „Gemeinsam Grenzen überwinden“ kamen circa 50 Teilnehmer*innen aus ganz Deutschland zusammen, um die Zusammenhänge zwischen der EU-Grenzpolitik und der Kirchenasyl-Arbeit in Deutschland zu diskutieren.

Vorbereitungslehrgang auf die Kenntnisprüfung für ausländische Pflegekräfte
Aktuelles · 09. November 2022
Ab März 2023 bietet das Paritätische Bildungswerk einen berufsbegleitenden Lehrgang zur Anerkennung von ausländischen Pflegeausbildungen zum | zur Gesundheits- und Krankenpfleger*in an.

Unzulässige Abschiebungsanordnung nach Polen wegen Unterbringungssituation
Aktuelles · 09. November 2022
Ein Schreiben des polnischen Ombudsmanns für die Einhaltung der Menschenrechtsstandards vom 25.01.2022 lässt befürchten, dass sich die Unterbringungssituation in den Gewahrsamseinrichtungen für Asylbewerber in Polen als unmenschlich und erniedrigend im Sinne von Art. 3 EMRK und Art. 4 der EU-Grundrechte-Charta darstellt. Daraufhin hat das VG Hannover die aufschiebende Wirkung der Klage des Antragstellers festgestellt.

Mitwirkungspflicht - Handreichung für die Beratungspraxis
Aktuelles · 09. November 2022
Der Beauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen hat eine 2. Auflage der Publikation "Mitwirkungspflicht - Handreichung für die Beratungspraxis" erstellt.

Auslandsbischöfin zum Friedensnobelpreis an den belarussischen Menschenrechtsanwalt Ales Bjaljazki
Aktuelles · 15. Oktober 2022
Am 07.10. wurde der Friedensnobelpreis an den belarussischen Menschenrechtsanwalt Ales Bjaljazki verliehen, sowie an die Menschenrechtsorganisation MEMORIAL aus Russland und das Center for Civil Liberties aus der Ukraine. Dazu sagt die Auslandsbischöfin der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Petra Bosse-Huber gegenüber der Presse:

Flüchtlingsbischof spricht sich für einen Abschiebestopp nach Pakistan aus
Aktuelles · 15. Oktober 2022
Angesichts der verheerenden Situation nach der Flutkatastrophe in Pakistan, hat sich Bischof Christian Stäblein als EKD-Flüchtlingsbeauftragter für einen Abschiebestopp nach Pakistan ausgesprochen und die Bundesregierung zum Handeln aufgefordert. Menschen zwangsweise in ein Katastrophengebiet abzuschieben, sei unmenschlich und unwürdig, so der Flüchtlingsbischof. Ein Abschiebestopp wäre ein „wichtiges Zeichen der Menschlichkeit“.

Verein iranischer Flüchtlinge in Berlin, PRO ASYL und  Landesflüchtlingsräte fordern einen Abschiebestopp und Solidarität mit  den Protestierenden im Iran
Aktuelles · 15. Oktober 2022
Seit dem Tod der 22-jährigen Jîna Mahsa Amînî nach ihrer Festnahme durch die Sittenpolizei in Teheran gehen in fast allen großen Städten Irans Frauen wie Männer auf die Straße, um gegen das unter-drückerische Ajatollah-Regime zu protestieren.

Tipps für (fast) alle, die Leistungen nach dem AsylbLG bekommen
Aktuelles · 15. Oktober 2022
Das Bundesverfassungsgericht wird mittelfristig über die Frage der Verfassungsmäßigkeit der Regelbedarfsstufe 2 für Alleinstehende und Alleinerziehende in Gemeinschaftsunterkünften und Erstaufnahmeeinrichtungen entscheiden. Das BVerfG hat bereits die Bundesländer und die Bundesregierung ebenso zu Stellungnahmen in dem konkreten Normenkontrollverfahren gebeten wie NGOs.

Projektförderung im AMIF 2021-2027 startet
Aktuelles · 15. Oktober 2022
Ein neuer Förderaufruf 2021-2027 zur Einreichung von Projektanträgen auf Gewährung einer Zuwendung aus dem Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) wurde bekanntgegeben.

Mehr anzeigen

Kontakt

Zuflucht - Ökumenische Ausländerarbeit e.V.

Berckstr. 27

28359 Bremen

 

Tel. : 0421 8007004

Fax: 0421 8356152

zuflucht@kirche-bremen.de

Newsletter

Unseren  monatlichen Newsletter können Sie hier abonnieren!

 

Spendenkonto

Zuflucht e.V.

IBAN: DE14 2905 0101 0011 8305 85

Swift-BIC SBREDE22XXX

 

Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt und im Bremer Vereinsregister eingetragen unter VR 5198 HB